„Blackout – Morgen ist es zu spät“

Ganz Europa ist durch einen Stromausfall lahmgelegt: Nach Tagen ohne funktionierendes Stromnetz kommt es fast zu bürgerkriegsartigen Zuständen, es herrscht Chaos allerorten und in Kraftwerken versuchen Techniker die totale Katastrophe zu verhindern.

Dieses Schreckensszenario ist der Inhalt des Thrillers „Blackout“, den Marc Elsberg den Schülerinnen und Schülern der 5. bis 7. Klassen im Rahmen der Literaturtage der Stark-Buchhandlung vorstellte.

Der Autor las nicht nur aus seinem Werk vor, das 2012 zum Wissensbuch des Jahres in der Kategorie Unterhaltung gewählt wurde, sondern gab auch einen Einblick in seine umfangreiche Recherchearbeit. Zum Abschluss ging Elsberg ausführlich auf die Fragen des Publikums ein.

Kommentare sind geschlossen.