Klassenkonzerte im Mai und Juni

Auch heuer haben neun „musikfreudige“ Klassen der Unterstufe in sogenannten „Klassenkonzerten“ die im Laufe des Jahres erarbeiteten Songs und Musikstücke unter der Leitung ihrer Musiklehrerin Susanne Moldaschl zur Aufführung gebracht. Normalerweise werden diese Konzerte im großen Musiksaal abgehalten, bei der großen Anzahl der Schülerinnen und Schüler der 3. Klassen jedoch, es waren 32 Kinder, musste man in den 2. Stock ausweichen. Der Vortragsnachmittag fand auf der Schulbühne statt und wurde von den ca. 90 Besuchern begeistert aufgenommen.

Die Mädchen und Buben beweisen bei diesen Aufführungen immer großen Mut, da sie nicht nur im Chor gemeinsam singen, sondern auch solistisch auf ihren Instrumenten oder singend ihr Können zeigen. Gemeinsam zu singen und zu musizieren macht hauptsächlich Spaß. In einem Fach, in welchem die „Leistung“ nicht in Schularbeiten und Tests gezeigt werden kann, ist ein Konzert ein großartiges Mittel, das Erlernte seinem Umfeld zu vermitteln. Das Ganze auch noch vor Publikum zu machen, trainiert nicht nur die Aufführungspraxis, sondern hilft auch dabei, Lampenfieber in den Griff zu bekommen. 

Kommentare sind geschlossen.