Schachseite des BG Gmünd

 

 

 

für alle Tüftel-Köpfe: Hier geht’s zum täglichen Schachproblem.

 

 

Hammerlingturnier 2019

Liebe Schachfreunde!

Der Schachklub Zwettl veranstaltet auch heuer wieder sein traditionales Hamerlingturnier.

Termin ist der 22. Juni 2019, Beginn pünktlich 13:30

Alle schachbegeisterten Erwachsenen, Kinder und Jugendlichen, sowie begeisterte Schachfreunde aus nah und fern, sind recht herzlich zu unserem Turnier eingeladen. Natürlich winken den Siegern und Kategorie Siegern wieder zahlreiche Preise und Pokale.

Um Voranmeldung wird gebeten.

Bis bald und liebe Schachgrüße aus Zwettl!


WV Schülermannschaftsmeisterschaft Schach

Am 11.5.2019 wurde in der Musikmittelschule die 4. Waldviertler Mannschaftsmeisterschaft für Schülerinnen und Schüler Jg.2004 und jünger ausgetragen. Organisator Dieter Schuh begrüßte 24 Teilnehmende aus Groß Siegharts, Zwettl, Dietmanns, Bad Großpertholz, Litschau und Gmünd. Unter der Turnierleitung von Präsidenten OSR Franz Modliba wurden 5 Runden mit einer Bedenkzeit von je 15 Minuten gespielt. (→Einzelergebnisse)

Die Mannschaftswertung sicherte sich das BG/BRG Gmünd (Dominik Lotz, Andreas Kolm, Lukas Zimmermann) mit 12 Punkten. Vizemeister wurde das Team USC 2 mit Victoria Puhr, Lorenz und Leonie Veith und 10 Punkten.

In der Einzelwertung siegte Dominik Lotz, der alle 5 Partien gewinnen konnte, gefolgt von Andreas Kolm, der es auf 4 Zähler brachte und sich nur dem Turniersieger geschlagen geben musste. Bestes Mädchen wurde Victoria Puhr mit 3,5 Punkten auf Rang 4. Zimmermann Lukas und Georg Zwettler brachten es auf je 3 Zähler und belegten die Plätze 7 bzw. 9. Die Pokale für die Jahrgangswertungen gingen an Dominik Lotz (U14), Andreas Kolm (U12) und Lorenz Veith (U10).

Bericht: Johann Cizek

Ergebnis:

WvSchuelerMannschaftsMeisterschaft-Schach_Mai19_Ergebnis


35. Waldviertler Schulschachtag

Der 35. Waldviertler Schulschachtag wurde am 29.3. in der MMS Gmünd ausgetragen. In der Unterstufe nahm heuer neben 3 Viererteams aus dem BG Horn sowie 3 Mannschaften der NMS Litschau auch wieder das BG/BRG mit einem Team teil.

Gleich in der ersten Runde gelang mit 3:1 gegen Horn 3 ein guter Einstand. In Runde 2 folgte ein klarer 4:0 Sieg gegen Litschau 3. Damit waren Horn 1 und Gmünd punktegleich an der Spitze.

Die Entscheidung um den Turniersieg musste die direkte Begegnung dieser beiden Teams bringen. Und diese fiel mit 3,5:0,5 recht klar zugunsten der Staatsmeister des Vorjahres aus. Lediglich Andreas Kolm konnten den Favoriten ein Remis abringen.

In Runde 4 wurde Litschau 1 mit 3,5:0,5 besiegt. Damit genügte in der letzten Runde ein Remis, um einen Stockerlplatz zu erlangen. Gegner Horn 2, ebenfalls im NÖ Spitzenkader und trainiert von Schachmeister Thomas Bauer, wurde mit 4:0 klar geschlagen.

Somit wurde der zweite Platz des Vorjahres wieder erreicht. Herzlichen Glückwunsch an das Team des BG/BRG Gmünd!

Für die Punkte der Gmünder Mannschaft sorgten:

Brett 1 Dominik Lotz 4 Punkte (5 Spiele)
Brett 2 Andreas Kolm 3,5 Punkte (5 Spiele)
Brett 3 Victoria Puhr 3 Punkte (4 Spiele)
Brett 4 Lukas Zimmermann 4 Punkte (5 Spiele)
Ersatz: Georg Zwettler 0,5 Punkte (1 Spiel)

Betreut wurde das Team von Prof. Mag. Elisabeth Utz und Prof. Mag. Franz Ableidinger

Nähere Infos sowie Fotos und das tägliche Schachproblem gibt es auf der Homepage des Gym.

Bericht: Johann Cizek


Waldviertler Schach-Schülermeisterschaft am 24.11.2018

In Litschau kämpften 21 Teilnehmende aus Waidhofen, Groß Siegharts, Gmünd, Litschau und Dietmanns in 6 Runden zu je 2x15 Minuten um Pokale und Preise.

Ergebnis:
1.Platz Dominik Lotz (BG/BRG Gmünd) 6 Punkte, 2.Simon Maister (Gr.Siegharts) 5 Punkte, 3.Leonie Veith (NMS Gmünd) 4.Andreas Kolm (BG/BRG Gmünd), 5.Lisa-Marie Böhm (NMS Litschau), 6.Lorenz Veith (VS Dietmanns), 7.Victoria Puhr (BG/BRG Gmünd) je 4 Punkte, 8. Georg Zwettler (BR/BRG Gmünd) 3,5 Punkte.
Bestes Mädchen wurde Leonie Veith, ihr Bruder siegte in der U10 Wertung.


Kinder Schachturnier

Der Schachklub Zwettl lädt Euch Kinder und Jugendliche zu unserem Kinder Schachturnier am 23.September 2018, Beginn 14.00 Uhr im Hamerlingsaal GH Schierhuber recht herzlich ein.

→ Einladung


Schachrückblick 2017-18

Seit 2 Jahren gibt es wieder Schachunterricht im BG/BRG Gmünd.

Allgemein bekannt ist, dass Schach das räumliche Vorstellungsvermögen verbessert, das logische Denken fördert und die Analysefähigkeit schult. Dies sind nur einige Ergebnisse von internationalen, wissenschaftlichen Langzeitstudien zur Schachpädagogik.

Bei Schach entscheidet nicht der Zufall wie bei Würfel- oder Kartenspielen. Alle haben zu Beginn einer Partie gleiches Material. Der Kampf auf dem Schachbrett ist ein Wettstreit zwischen zwei Gehirnen und die besseren Ideen siegen.

schachrückblick juni 2018


Lösung Schachproblem Mai2018

Welcher Traumzug ist für Weiß (Kramnik) am Zug möglich?
Weiß setzt matt bzw. erlangt durch Abzug großen Materialvorteil!

Lösung:
1.Se8+!!
mögliche Fortsetzungen:
a) 1...., Dxe5 2.Txf8+, Lg8 3.Txg8#
b) 1...., Tf6 2.Dxf6+, Dg7 3.Sxg7, Txg7 4.Dxh6+, Th7
c) 1...., Tg7 2.Txf8+, Lg8 3.Txg8+, Kh7 4.Txg7+
d) 1...., Kg8 2.Dxe6+ Df7 3.Txf7, Tfxf7 4.Sf6+, Kh8 5.De8+, Kg7
a) 2....., Thf7 3.Dg6+, Kh8 4.Dxh6+, Th7 5.Dxf8#
b) 2....., Tff7 3.Sf6+, Kg7 4.Dg4+, Kf8 5.Dg8+, Ke7
2.Lxe6+, Df7 3.Sf6+, Kh8 4.Sxh7+

Alternative statt 1.Se8:
1.Sh5+, Kg8
a) 1...., Tf6 2.Dxf6+, Dg7 3.Sxg7, Txg7 4.Dxh6+
b) 1...., Tg7 2.Txf8+, Lg8 3.Txg8+, Kh7 4.Tcg7+
2.Dxe6+, Df7 3.Txf7, d1D+ 4.Tf1+, Thf7 5.Dg6+, Kh8 6.Dxh6+, Th7 Dxf8#
6......,Kg8 7.Dg7#
2.Lxe6+, Tff7 3.Lxf7+, Txf7 4.De8+, Kh7 5.Txf7+, Dxd7

Ich habe mit meinen Schachprogrammen die Stellung analysiert und obige Ergebnisse erhalten.
In der Schachzeitung stand es nicht so genau.
Hoffe, es ist alles verständlich angegeben.

Bericht: Johann Cizek


Schachproblem

Lösung folgt!


Schülerschach-Mannschaftsmeisterschaft '18

An der 3. Waldviertler Schülerschach-Mannschaftsmeisterschaft 2017/18 konnten Dieter Schuh als Organisator und Präsident Franz Modliba als Turnierleiter am 5.5. um 16 Uhr in der Musikmittelschule in Gmünd 27 Nachwuchsspieler und –spielerinnen aus Litschau, Zwettl, Groß Siegharts, Bad Großpertholz und Gmünd begrüßen. Gespielt wurden 6 Runden zu je 2x15 Minuten Bedenkzeit.

Ergebnis

Das Turnier wurde als Einzelturnier kombiniert mit einer Mannschaftswertung ausgetragen.

Überlegener Sieger ohne Partieverlust wurde Dominik Lotz (BG/BRG Gmünd) mit 6 Punkten vor Felix Butschel (SK Zwettl, 5 Punkte) und Simon Maister (SK Groß Siegharts) sowie Andreas Kolm (BG/BRG Gmünd) mit je 4,5 Zählern.

Auf den weiteren Plätzen landeten Leonie Veith (VS Großdietmanns), Victoria Puhr (BG/BRG Gmünd), Joachim Steininger (Bad Großpertholz), Loris Tijink (VS Großdietmanns) und Markus Hahn (SK Zwettl) mit je 4 Punkten.

Die Plätze hinter Simon Maister belegten im U10 Bewerb Loris Tijink und Lorenz Veith (beide VS Großdietmanns).

Die Mannschaftswertung ging mit 14,5 Zählern ganz klar an das Team des BG/BRG Gmünd mit Dominik Lotz, Andreas Kolm und Victoria Puhr vor SK Zwettl (12 Punkte).

Die Volksschulwertung gewann die VS Großdietmanns mit 11 Zählern.

In der Mädchenwertung landete Leonie Veith vor Victoria Puhr (beide je 4 Punkte).

Foto: Das Siegerteam des BG/BRG Gmünd mit Dominik Lotz, Victoria Puhr und Andreas Kolm, dahinter Organisator Dieter Schuh und Schachlehrer Johann Cizek.


Waldviertler Schulschachtag 2018

Am 6.4.2018 nahmen am größten Schülerturnier des Waldviertels für Mannschaften 16 Teams aus Horn, Litschau, Waidhofen, Eggenburg, Gars, Krems-Stein und Gmünd, teil.

Gespielt wurden 5 Runden mit 2x15 Minuten Bedenkzeit in 3 Gruppen: Oberstufenbewerb (U18), Unterstufenbewerb (U14) und Volksschulbewerb (U10). (→ Fotogalerie)

Das BG/BRG Gmünd war mit Dominik Lotz, Lukas Zimmermann, Andreas Kolm und Constantin Wild vertreten und erreichte - leider wegen Schularbeiten etwas ersatzgeschwächt – hinter dem BG Horn 1 (10 Punkte, 19,0 BHP) mit 8 Punkten (15,5 BHP) vor BG Horn 2 (6 Punkte, 11,5 BHP), den hervorragenden zweiten Platz. Beim Horner Siegerteam gehen alle bereits in die 4. Klasse und können nächstes Jahr nicht mehr im U14 Bewerb mitspielen. Ganz im Gegensatz zu unseren Teilnehmern, bei denen zwei aus der 1a und zwei aus den 3c Klasse kommen und im nächsten Jahr nochmals im U14 Bewerb antreten dürfen. Wer noch mitspielen möchte, bitte melden!

Zwei 4:0 Auftaktsiegen folgte eine Niederlage gegen Horn1, dann wieder ein 4:0 gegen Litschau 1.

In der Schlussrunde sicherte ein 2,5:1,5 Sieg gegen Horn 2 den zweiten Platz.

Dass gegen die älteren Spieler aus Horn wenig zu holen war zeigt ein Blick auf die ELO-Zahlen (diese Wertungszahlen zeigen die Spielstärke an): Die beiden besten Horner haben 1818 bzw. 1665 Elopunkte und im Vergleich dazu liegt die ELO-Zahl unser beiden bestenTeilnehmern bei 1165 bzw. 937, die beiden anderen hatten überhaupt noch keine ELO-Zahl!

Außerdem sind viele Schachspieler aus Horn im NÖ Spitzenkader und werden dort vom NÖ Landesmeister im Verein trainiert und für Landes- und Staatsmeisterschaften vorbereitet. Der einzige Sieg gegen einen stärkeren Spieler aus Horn 1, erzielt von Andreas Kolm aus der 1.Klasse, ist so gesehen als große Sensation zu werten!

Im Oberstufenbewerb (U18) siegte BG/BRG Waidhofen punktegleich vor dem BG/BRG Horn dank der besseren Feinwertung (Bretterwertung).

Den VS-Bewerb gewannen die Landesmeister von Eggenburg 1 mit 9 Punkten (16,5 BHP) punktegleich vor Gars 1 (14,5 BHP) und Eggenburg 2 (6 Punkte, 11,5 BHP).

Bericht: J. Cizek


Schach im Waldviertel

Recht gute Erfolge erreichten Teilnehmer des BG/BRG Gmünd bei kürzlich gespielten Turnieren.

An der Waldviertler Schülermeisterschat U 14 am 25.11.2017 in Litschau kämpften 18 Teilnehmende aus Eggenburg, Groß Siegharts, Gmünd, Zwettl, Litschau, Dietmanns und Bad Großpertholz in 5 Runden zu je 15 Minuten Bedenkzeit um Titel, Pokale und Sachpreise.

Dominik Lotz (li) (BG/BRG Gmünd) erreichte 4 Punkte und wurde punktegleich mit Simon Maister (Groß Siegharts) zweitbester Waldviertler. Hinter Leonie Veith (Dietmanns), dem besten Mädchen mit 3,5 Punkten, schaffte Andreas Kolm (re) (BG/BRG Gmünd) mit 3 Punkten den 5. Rang.

Bei der unter der Turnierleitung von Dieter Schuh am 2.12.2017 in Groß Siegharts ausgetragenen Waldviertler Jugendmeisterschaft U 18 wurden ebenfalls 5 Runden zu je 15 min Bedenkzeit gespielt. Dominik Lotz (BG/BRG Gmünd) setzte sich mit 3 Siegen sofort an die Spitze. Nach einem darauf folgenden Remis gegen den Turnierfavoriten des veranstaltenden Vereins gelang ihm in der letzten Runde ein schöner Sieg gegen Simon Maister. Damit durfte Dominik ungeschlagen als Waldviertler Jugendmeister U 18 den Siegerpokal in Empfang nehmen.

Herzlichen Glückwunsch und weiterhin viel Erfolg beim Schach!

Bericht: Johann Cizek


Lösung des Schachproblems

 

a) 1.Dh6+, Kxh6; 2.Th8#
b) 1.Dh6+, gxh6; 2.Txf7#


Schachproblem für schlaue Köpfe

 

Houston, wir haben ein Problem! (Schachbrett bitte anklicken)

Lösung folgt!!


Parkschach für BG Gmünd

Johann Schindl (Obmann des EPSV Gmünd) stellt dem BG/BRG Gmünd ein Parkschach leihweise zur Verfügung. Ab sofort kann im Pausenhof des Gymnasiums damit gespielt werden.

Wer fleißig üben und Schach trainieren möchte ist herzlich eingeladen, sich für den Jugendkader des EPSV Gmünd (Leitung Dieter Schuh, 0.6.6.0-5.8.3.5.9.9.3) in der Musikmittelschule anzumelden.

Unser Bild zeigt Johann Cizek (C-Trainer des ÖSB), Johann Schindl (Obmann des EPSV Gmünd), Mag. Franz Ableidinger (Betreuer) und Dir. OStR Mag. Günter Czetina sowie Teilnehmende am diesjährigen Schachlehrgang im BG/BRG Gmünd: Tobias Dangl, Lukas Zimmermann, Moritz Greiner, Lukas Ertl, Timon Germin und Beate Weber.


Erfolg bei den WV Schülermeisterschaften

Schach. - Äußerst erfolgreich endete die diesjährige Schülermeisterschaft für einen Teilnehmer aus unserer Schule. Im Hauptbewerb gewann Dominik Lotz mit 4,5 Punkten. Auch insgesamt waren Schüler aus unserem Bezirk höchst erfolgreich.

Hinter dem Favoriten Stefan Ringl (Groß Siegharts) belegte Maik Brei (Gmünd, beide je 4 Punkte) den dritten Platz. Auch die Mannschaftswertung ging ganz klar an die Gmünder.

Den VS-Bewerb gewann der Reinpolzer Andreas Kolm (VS Dietmanns) mit 4,5 Punkten, nachdem er im Finale den großen Favoriten und Vorjahrssieger Simon Maister (Groß Siegharts) in einer sehr spannenden Partie besiegen konnte. Platz drei und vier gingen an die Geschwister Leonie und Lorenz Veith (beide VS Dietmanns). Damit wurde auch die Mannschaftswertung ganz überlegen von der VS Dietmanns gewonnen.

Die Organisation für die 29 Teilnehmenden aus den Bezirken Waidhofen, Zwettl und Gmünd besorgte Dieter Schuh (EPSV Gmünd) in der Musikmittelschule Gmünd. Als Turnierleiter fungierte Präsident Franz Modliba aus Litschau.

Bericht (leicht verändert): Johann Cizec


Schachteam im Landesfinale

Sehr erfolgreich verlief der Waldviertler Schulschachtag am 10.3.2017 für die Unterstufen-Schüler des BG/BRG Gmünd. Moritz Greiner, Tobias Dangl, Maik Brei, Dominik Lotz und Lukas Zimmermann belegten knapp hinter dem regierenden Landesmeister vom BG/BRG Horn den zweiten Platz und qualifizierten sich damit für das Landesfinale am 29.3.2017 in St. Pölten.
(→ Fotoalbum)

 

Dort wird man versuchen gegen die Teams vom BG/BRG Horn, der NMS Mistelbach, dem BG/BRG Purkersdorf und dem BG/BRG Neunkirchen in den Kampf um den Landesmeistertitel einzugreifen.

 

 


Schachlehrgang für Schulen

schachlaeufer oderschachkoenig
Schlaue Kinder spielen Schach

Das Unterrichtsministerium fördert den Ausbau des Schachunterrichts in allen Schulstufen und stellt Schachgarnituren zur Verfügung. Daher wird an vielen Schulstandorten Schulschach angeboten, auch im Bundesgymnasium und Bundesrealgymnasium in Gmünd.

Anerkannte wissenschaftliche Langzeitstudien an Schulen bestätigen, dass Schach …pferdangriff

  • maßgeblich das logische und strukturierte Denkvermögen fördert

  • die räumliche Vorstellung verbessert

  • die Kritik- und Konzentrationsfähigkeit stärkt

  • beide Gehirnhälften trainiert

  • die Analysefähigkeit und Kombinatorik schult

  • die Bildung von Freundschaften ermöglicht

  • weder alters- noch geschlechtsspezifische Grenzen kennt

  • persönlichkeitsbildende Eigenschaften (Willenskraft, Mut, Zielstrebigkeit, Entschlusskraft, Fleiß und Ausdauer) entfaltet

Diesen Argumenten folgen im ersten Semester auch einige Schülerinnen und Schüler der 1. und 2. Klassen. Sie nehmen jeden Mittwoch nachmittags an einem Schachlehrgang teil.

Als Betreuer stellt sich Johann Cizek, Regionaler Schiedsrichter und C-Trainer des ÖSB sowie langjähriger Betreuer der NÖ Schachjugend bei Landes- und Staatsmeisterschaften und Trainer des Mädchen-Staatsmeisterteams zur Verfügung.

Für das zweite Semester wird ein weiterführender Lehrgang als Zusatzangebot zur Nachmittagsbetreuung sowie die Teilnahme an Turnieren ins Auge gefasst.


Schach-Check-OK!

SchachHorn-Feb16Das Gym Gmünd hat eine lange Schachtradition. So konnte in den letzten 10 Jahren zweimal das Bundesfinale(!) erreicht werden. Heuer wurde ein ganz junges Team (hauptsächlich Schüler der 1. Klassen) ins Rennen geschickt. Die Jungs schlugen sich beim Waldviertler Schulschachtag wacker, belegten den 4. Platz unter 9 Mannschaften, und gaben ein Versprechen für die Zukunft ab.